/> />

Idyllisch gelegen: Der Schwarze See in der Mecklenburger Seenplatte

Bergedorf - Hitzacker - Pritzwalk - Prebelow - Feldberg - Zielow - Plau - Schwerin - Bad Oldesloe - Halstenbek

Meine erste Tour gemeinsam mit Wolfgang sollte als Ziel die Mecklenburger Seenplatte haben. Zunächst aber fahren wir auf niedersächsischer Seite an der Elbe bis Hitzacker und weiter über Perleberg und Pritzwalk durch den Norden Brandenburgs. Die Seenplatte erreichen wir schließlich bei Rheinsberg. In der Nähe bietet die Jugendherberge Prebelow an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern eine gute Unterkunft. Von hier aus schlagen dann einen Bogen durch die Feldberger Seenlandschaft. Zwischen weiteren kleinen Seen hindurch fahrend kommen zum größten, der Müritz. Unsere Unterkunft in Zielow erreichen wir über gesperrte Radwege und hier machen wir auch die Bekanntschaft von Millionen von Mücken. An der Müritz entlang fahren wir bis zum fahrradfreundlichen Waren. Anschließend wenden wir uns wieder gen Westen. Über Malchow, Plau und Parchim radeln wir in die Landeshauptstadt Schwerin, in der wir gemeinsam mit anderen Radfahrern einen schönen letzten Abend in Mecklenburg verbringen, bevor es über Bad Oldesloe nach Hause geht.
Auf dieser Tour übernachten wir häufig im Zelt an Jugendherbergen, was bei dem hervorragenden Wetter auch eine recht angenehme Variante darstellt.


Reisepartner
Reisepartner
Wolfgang
Richtung
Rundtour
Längste Etappe
Hitzacker Deutschland – Pritzwalk Deutschland 109,5 km
Sehenswertes
Elbe - Mecklenburgische Seenplatte - Schwerin

Rapsgelb ist die Farbe Norddeutschlands