/> />

Die Oderinsel -der alte Kern Breslaus- ist zu neuem Leben erwacht

Cottbus - Żagań - Złotoryja - Świdnica - Breslau - Opole - Gliwice - Żywiec - Libiąż - Krakau

Drei Wochen nach dem EU-Beitritt Polens wollen Wolfgang und ich den Südwesten unseres östlichen Nachbarlandes besuchen. Wir starten in Cottbus, und schon nach etwa 40 km sind wir in Polen. Quer durch Niederschlesien, zwischen der Oder und den Sudeten entlang, passieren wir Żagań, Złotoryja und Świdnica bis wir Wrocław (Breslau) erreichen. Nach einem kurzen Stadtbesuch folgen wir jetzt der Oder nach Opole (Oppeln) und fahren nach einem Abstecher zu dem Wallfahrtsort Góra Świętej Anny (St. Annaberg) weiter nach Gliwice (Gleiwitz). Hier biegen wir nach Süden ab, um die oberschlesischen Industriegebiete zu umfahren. Stattdessen bereisen wir jetzt die Provinz Małopolskie (Kleinpolen) und statten wir der polnischen „Bierhauptstadt“ Żywiec in den Beskiden einen Besuch ab. Bevor nun weiter nach Osten geht, steht das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte auf dem Programm: Wir besuchen die Gedenkstätte des KZs Auschwitz. Schließlich folgen wir der Weichsel bis in unser Reiseziel, Krakau. Für diese schöne Stadt nehmen wir uns einen Tag Zeit. Dabei besuchen wir auch das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Bergwerk Wieliczka, 15 km südöstlich der Stadt. Der Intercity bringt uns schließlich ohne Umsteigen direkt nach Hamburg zurück.


Reisepartner
Reisepartner
Wolfgang
Richtung
Richtung Osten
Längste Etappe
Gliwice Polen – Żywiec Polen 111,3 km
Sehenswertes
Breslau - Opole - Góra Świętej Anny - Gliwice - Schlesische Beskiden - Żywiec - Krakau - Salzbergwerk Wieliczka

Der Krakauer Wawel - Festung an der Weichsel