/> /> />

Von Taormina hat man morgens den besten Blick zum Ätna

La Valletta - Licata - Sciacca - Trapani - Isola delle Femmine - Palermo - Finale - Marina di Patti - Scala Torregrotta - Taormina - Siracusa - La Valletta

Wolfgang und ich wollen im Frühling die Mittelmeerinseln Malta und Sizilien besuchen. Wir fliegen nach Valletta, verlassen aber bereits nach einer Übernachtung Malta per Fähre. An der Südküste Siziliens fahren wir nun gen Westen und schauen uns dabei die Tempelanlagen von Agrigento an, sowie die ruhigen Städte Sciacca und Marsala. Die Highlights an der Westspitze der Insel sind Trapani und die 700m darüber liegende Altstadt von Erice. Wir erreichen sie bequem per Seilbahn. Von hier aus fahren wir wieder an die Küste und weiter in die pulsierende sizilianische Hauptstadt Palermo. Mit Hilfe der italienischen Variante eines Tuk-Tuks bekommen wir viele der Sehenswürdigkeiten an einem Nachmittag zu Gesicht. Entlang der grünen Nordküste geht es nun über Cefalù nach Westen weiter, doch dann überschattet ein Sturz von Wolfgang die Reise und zwingt uns zu einer mehrtägigen Pause.
Notgedrungen muss ich schließlich alleine die Fahrt fortsetzen, um zügig zurück nach Malta zu gelangen. Dabei fahre ich an der Straße von Messina entlang und besuche das touristische Taormina, das sehenswerte Catania und die Weltkulturerbe-Stadt Syrakus. Über die Barockstadt Noto geht es zur Fähre nach Malta und von dort unmittelbar per Flug nach Hause.


Reisepartner
Reisepartner
Wolfgang
Richtung
Rundtour
Längste Etappe
Taormina Italien – Siracusa Italien 135,5 km
Sehenswertes
La Valletta - Tempel von Agrigent - Sciacca - Mazara del Vallo - Marsala - Trapani - Erice - Palermo - sizilianische Nordküste - Cefalù - Taormina - Catania - Syracusa - Noto

Klick auf Etappenpunkt: Zentriert Etappenpunkt
Rechtsklick auf Etappenpunkt: Zoomt rein
Klick auf Track: Zeigt die Etappe und das Höhenprofil
Mausrad: Zoomt rein/raus
— Der Track steht auf Anfrage zur Verfügung —

Gut befestigt - Hafen von La Valetta