/> />

Schnurstracks nach Berlin, aber die Autobahn nehmen wir dann doch nicht

Schwerin - Plau - Prebelow - Werbellinsee - Berlin

Die letzte Radtour mit meinem Dreigang-Fahrrad führt mich nach Berlin. Fünf Tage wollen wir im Fahrradsattel verbringen. Als Startpunkt wählen wir Schwerin, um von dort über Plau die mecklenburgische Seenplatte anzupeilen. Da uns die Jugendherberge in Prebelow noch von vor vier Jahren in bester Erinnerung ist, übernachten wir auch diesmal hier. Unsere Fahrt führt uns weiter an den Werbellinsee, dessen Campingplatz bei dem schönen Wetter sehr gut besucht ist.
Über den Nordosten Berlins radeln wir schließlich mitten in die Hauptstadt – und dies fast unbehelligt, da der Rest der Bevölkerung entweder im Grünen die Sonne genießt, oder am Fernseher ein Fußball-WM-Spiel verfolgt. So wird endlich ein langgehegter Wunsch wahr: Einmal mit dem Fahrrad durch das Brandenburger Tor fahren! Die zentrale Unterkunft im Jugendgästehaus am Landwehrkanal erlaubt einen bequemen abendlichen Stadtbummel. Für die Besichtigung der Baustelle auf dem Potsdamer Platz ist am folgenden Tag noch Zeit, bevor es am Abend wieder mit dem Zug nach Hause geht.


Reisepartner
Reisepartner
Wolfgang
Frank B.
Richtung
Richtung Südost
Längste Etappe
Schwerin Deutschland – Plau Deutschland 107,0 km
Sehenswertes
Müritz-Seenpark - Werbellinsee - Berlin

Nichts von Dauer - Der Palast der Republik