/> />

Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz: Das größte natürliche Felsentor Europas

Papstdorf - Brná (Elbe) - Prag - Papstdorf

Erneut probieren wir etwas neues aus. Zur Anreise wählen wir diesmal das Auto. Wir fahren zu Freunden in die Sächsische Schweiz, und bleiben dort erst einmal ein paar Tage. So wird diese Radtour auch keine „klassische Rundtour“, sondern wir erkunden zunächst die Schönheiten des Elbsandsteingebirges, wie etwa Königstein, Lilienstein oder das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz.
Danach brechen wir nach Süden auf, denn wir wollen unbedingt per Fahrrad Prag besuchen. Nach einem Zwischenstop an der Elbe mit einem Bad in derselben erreichen wir die goldene Stadt. In Prag bleiben wir die nächsten drei Tage und werden die Stadt zu Fuß und per Rad erkunden. Radfahren ist hier recht angenehm, man kommt per Rad sogar unbehelligt bis in den Hradschin, die Burgstadt mit Sitz des Präsidenten.
In einem Rutsch geht’s dann wieder an Moldau, Ploučnice und Elbe über Mělník und Česká Lípa zurück nach Sachsen, um dort die Räder nach einigen weiteren Tagen wieder ins Auto zur Heimreise zu verladen.


Reisepartner
Reisepartner
Matthias
Richtung
Rundtour
Längste Etappe
Prag Tschechien – Papstdorf Deutschland 147,6 km
Sehenswertes
Sächsische Schweiz - Elbe - Prag - Böhmische Schweiz

Moldaupanorama in Prag