/> />

Die Lüneburger Heide: Sandwege und Schafe

Halstenbek - Inzmühlen - Fallingbostel - Mardorf - Porta Westfalica - Kloster Oesede - Tecklenburg - Lingen - Bersenbrück - Diepholz - Syke - Verden - Zeven-Bademühlen - Halstenbek

Die zweite Radtour führt mich quer durch Niedersachsen.
Beginnend mit der Lüneburger Heide, geht es weiter zum Steinhuder Meer. Mit der Porta Westfalica, Wiehengebirge und dem Tecklenburger Land stehen anschließend nicht nur sehenswerte Regionen, sondern auch echte Bergwertungen auf dem Programm, bedenkt man, dass ich mit einem Dreigangrad unterwegs bin. Zudem zwingt uns die erste Panne und der damit verbundene Kauf eines neuen Laufrades sowie die Reparatur zur Improvisation, wir meistern die Situation aber souverän. So geht es problemlos durch das flache Emsland bei Lingen und in die Dammer Berge. Über den Dümmer See, Syke und Zeven nähern wir uns schließlich wieder der Heimat.
Erstmalig mache ich mit Regen auf einer Radtour Bekanntschaft – es soll nicht das letzte Mal sein.


Reisepartner
Reisepartner
Petra
Gunnar
Richtung
Rundtour
Längste Etappe
- keine Information -
Sehenswertes
Lüneburger Heide - Wiehengebirge - Teutoburger Wald - Emsland

Das Steinhuder Meer - eher ein See