/> /> />

Die Blaue Moschee ist eines der herausragenden Gebäude Istanbuls

Priština - Skopje - Štip - Delčevo - Razlog - Pasardschik - Bačkovo - Madan - Kardschali - Dikea - Keşan - Şevketiye - Erdek - Istanbul

Start und Ziel unserer Tour sollen die letzten beiden verbliebenen Länder Südosteuropas sein, die wir noch nicht unter den Rädern hatten: Kosovo und die Türkei. Verbunden werden sollen sie durch hügelige Fahrt durch Mazedonien und Bulgarien.
Nach der Landung in der Hauptstadt Priština fahren wir nach Süden und kommen noch am gleichen Tag in der mazedonischen Hauptstadt Skopje an. Über Štip und Delcevo verlassen wir das Land gen Osten und widmen uns nun dem bergigen Süden Bulgariens. Zunächst schlängeln wir uns zwischen Pirin- und Rila-Nationalpark hindurch, über den Jundola-Pass und die Felschlucht der Cepinska bis nach Plovdiv. Nach dem Besuch der zweitgrößten Stadt Bulgariens mit sehenswerter Altstadt warten einige Pässe der Rhopoden auf uns, bevor es für wenige Kilometern nach Griechenland geht. In der Türkei fahren wir über Edirne und Keşan nach Gelibolu, wo wir die Dardanellen erreichen. Nach einer kurzen Fährfahrt fahren wir nun in Asien südlich des Marmarameeres entlang. Schon am Straßenbelag können wir erkennen, dass wir nicht mehr in Europa sind. Von Bandirma überqueren wir das Maramarameer per Fähre nach Istanbul. In der pulsierenden Stadt am Bosporus verbringen wir zwei Tage und besuchen neben Hagia Sophia und Blauer Moschee noch viele weitere Sehenswürdigkeiten der schönen Stadt.


Reisepartner
Reisepartner
Wolfgang
Richtung
Richtung Osten
Längste Etappe
Dikea Griechenland – Keşan Türkei 136,7 km
Sehenswertes
Kaçanik-Schlucht - Skopje - Istibanjska Klisura - Pirin-Nationalparks - Rila-Nationalpark - Cepinska-Schlucht - Plovdiv - Čepelarska-Tal - Rhodopen - Edirne - Dardanellen - Marmarameer - Istanbul

Klick auf Etappenpunkt: Zentriert Etappenpunkt
Rechtsklick auf Etappenpunkt: Zoomt rein
Klick auf Track: Zeigt die Etappe und das Höhenprofil
Mausrad: Zoomt rein/raus
— Der Track steht auf Anfrage zur Verfügung —

Skopje: Moscheen in der Altstadt